Musikabteilung

Die Musikabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Riegel stellt sich Ihnen vor:

kreisfeuerwehrtag 08 3G

Herzlich Willkommen beim Spielmanns-und Fanfarenzug der FFW Riegel

Mit ca. 43 aktiven Musikerinnen und Musikern machen wir sowohl reine Spielmannsmusik, reine Fanfarenmusik und auch eine Mischung aus beidem.
Seit 2013 haben wir ein Register mit Dudelsackspielern. Dementsprechend haben wir ein breit gefächertes und abwechselungsreiches Repertiore, mit dem wir unsere Auftritte bestreiten. Wir halten grundsätzlich an historischen Märschen fest, orientieren uns aber auch an morderner Unterhaltungsmusik.
So haben wir neben den für unsere Besetzung üblichen Instrumenten auch erweiterte Stabspiele und einen E-Bass im Einsatz.

Seit März 2018 haben wir eine Spielgemeinschaft mit dem Spielmannszug der Narrenzunft "Welle Bengel" aus Kenzingen.

Die Ausbildung führen wir je nach Instrument in Eigenregie durch. In der Regel kann man mit 6 Jahren bei uns Starten, nur beim Dudelsack empfehlen wir ein späteres Einstiegsalter.

Die Kameradschaft wird bei uns groß geschrieben und nimmt einen wichtigen Platz ein. Über das Jahr verteilt wird diese bei Veranstaltungen wie Wandern oder bei unserem beliebten Weißwurstfrühstück gepflegt.

Im September veranstalten wir immer unseren Bayrischen Abend in der Römerhalle in Riegel, zu dem Sie herzlich eingelanden sind.

Wer noch mehr über uns wissen möchte, kann uns gerne bei einer Probe zu besuchen. Diese findet dienstags von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr im Forschungslabor der Michaelschule Riegel statt und an ungeraden Wochen in Kenzingen im Probelokal des Spielmannszuges Kenzingen, Ecke Eisenbahnstr./Ladhofstr.

Die Probe des Dudelsack Registers findet mittwochs von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Forschungslabor der Michaelschule in Riegel statt.

Oder besuchen sie uns bei Facebook unter SFZ Riegel.

Letzte Meldung

CM Elektronik GmbH zum Firmenjubiläum als Partner der Feuerwehr ausgezeichnet

Als erste Firma im Ort wurde die CM Elektronik GmbH als Partner der Feuerwehr ausgezeichnet. Bürgermeister Daniel Kietz würdigte das hohe Engagement von CM Elektronik für die Feuerwehr. Zwei seiner Mitarbeiter seien bei der Feuerwehr und würden nicht nur für Einsätze freigestellt, sondern auch, wenn dringend andere Tätigkeiten zu verrichten seien. 

Lesen Sie hier mehr: Badische Zeitung